Afrikaner stößt Frau zu Boden und würgt sie – Desinfektionsmittel verhindert vermutlich eine Vergewaltigung

Freiburg: Wie durch nachträgliche Anzeigenerstattung bekannt wurde, ereignete sich in der Nacht auf den heutigen Dienstag, 17.10.2017 folgender Sachverhalt: Eine 21jährige Frau befand sich gegen 01:15 Uhr nachts zu Fuß auf dem Heimweg von der Freiburger Innenstadt. Noch vor der Haltestelle „Runzmattenweg“ wurde sie unvermittelt von einem . . .

Mehr lesen

Schublade auf, Nazi rein, Ende der Diskussion! Warum wir uns eine eigene Meinung bilden müssen

Wenn Links auf Rechts trifft, ist der Dialog nicht nur ausgeschlossen, er ist ein Ding der Unmöglichkeit. Die Frankfurter Buchmesse hat den gesellschaftlichen Dissens zwischen Links und Rechts in hochkonzentrierter Form widergespiegelt. Annäherung ausgeschlossen. Muss das so sein? Sollten wir uns nicht mit konträren Blickpunkten auseinandersetzen . . .

Mehr lesen

Am Kölner Ebertplatz will ZDF-Kommissar Heldt kein Held sein

Von MARKUS WIENER | Die Situation am Kölner Ebertplatz spitzt sich seit Monaten dramatisch  zu. Trinker, Junkies und immer mehr schwarzafrikanische Drogendealer belagern das unübersichtliche Terrain am Rande der Innenstadt. Erst am Wochenende  wurde dort ein 22-jähriger Afrikaner von einer Gruppe anderer Afrikaner angegriffen und mit einem Messer . . .

Mehr lesen

Eisenstadt: Fachkraft legt sich mit Holzstück auf vielbefahrene Straße

Allein die Caritas betreibt im kleinen österreichischen Bundesland Burgenland 22 Unterkünfte für illegal ins Land eingedrungene Versorgungsuchende. Die Landeshauptstadt Eisenstadt ist dementsprechend auch mit zumeist jungem männlichem Elend bereichert. Einer der wertvollen schwarzen Rohdiamanten legte sich, aus noch unbekanntem Grund, vergangene . . .

Mehr lesen

Gebührenfressende ARD im Dienst der Volksverdummung!

Man hat gesagt, daß die „Großen Erzählungen“ tot sind. Aber die kleinen konnten überleben. Zum Beispiel die linken Geschichtsmythen, die Teil unserer Alltagswelt geworden sind und mit größter Selbstverständlichkeit als Stoff für die Unterhaltungsindustrie dienen. Wie etwa im jüngsten Tatort „Der rote Schatten“. Da bekommt der Zuschauer . . .

Mehr lesen

Blutiges Wochenende in NRW – Auch CDU-FDP lassen die Bürger im Stich

Millionen Bürger in NRW hatten den Wahlversprechen von Laschet und Lindner in Punkto mehr Sicherheit Glauben geschenkt und wurden nun an diesem Wochenende eines Besseren belehrt. NRW versinkt weiterhin in Kriminalität und Gewalt, außer eigener Postenverteilung hat diese neue Regierung noch nichts für die Menschen im Land unternommen. Stefan Schubert  Mit . . .

Mehr lesen

Wien nach der Wahl: Hassdemo gegen „Nazi-Österreich“

Von L.S.GABRIEL | Schon unmittelbar nach Bekanntwerden des FPÖ-Erfolges bei der Nationalratswahl am Sonntag in Österreich, stand ein linker Hassblock bereit gegen das Votum der Österreicher zu demonstrieren. Folgend zogen etwa 200 linke österreichfeindliche Antidemokraten durch die Wiener Innenstadt und behinderten teilweise die Hauptverkehrsader . . .

Mehr lesen

Mit Linken leben? Wenn sie sich benehmen…

Am Sonntag ist die Frankfurter Buchmesse zu Ende gegangen. Fünf Tage lang gab es einen gigantischen Medienrummel und Proteste gegen den Auftritt des Verlags Antaios von Götz Kubitschek. Am Samstag eskalierte die Lage (PI-NEWS berichtete). Insgesamt hat der Messeauftritt von Antaios gezeigt: »Mit Linken leben«, der neue Bestseller des Verlags, ist . . .

Mehr lesen

„Die dreisten Maschen der rumänischen Bettelmafia!“ – So schützen Sie sich vor den aggressiven Trickdieben!

Sicher kennen Sie das: In Fußgängerzonen, Einkaufsstraßen, auf öffentlichen Plätzen und selbst in U- und S- Bahnen werden Sie von Bettlern bedrängt. Diese gehören zumeist zu organisierten Banden der rumänischen Bettelmafia. Vor allem in der Urlaubs- und Adventszeit und auf Weihnachtsmärkten schlagen sie zu, weil in dieser Zeit . . .

Mehr lesen

Hamburger Kriminalpolizei am Ende – der Staat beginnt sich aufzulösen

Allein in einer Hamburger Dienststelle können tausende Straftaten nicht mehr verfolgt werden. Der Landeschef des Bundes Deutscher Kriminalbeamter warnt vor dem Zusammenbruch, doch die Staatsgewalt beginnt bereits zu erodieren. Von Jürgen Fritz Verlust der inneren Sicherheit – Vertrauensverlust in den Mitmenschen Dass sich unser Land durch . . .

Mehr lesen

Was guckst du? Hamburg: Messerattacke in Restaurant – Täter hat arabisches Aussehen

Ein Augenkontakt genügte, um die Messerfertigkeit eines arabischen Mannes am eigenen Leib zu spüren, diese Erfahrung  musste leider ein 23-jähriger Mann in einem Restaurant in Hamburg machen. Also künftig jeglichen Blickkontakt meiden und voller Demut auf den Boden schauen, um einer brutalen und blutigen Attacke von bestimmten Gruppen aus dem Weg . . .

Mehr lesen

Essen: Gruppe Syrer umzingelt Frau und belästigt sie sexuell

Essen (ots) – 45127 E.- Stadtkern: Gestern Abend kurz vor Mitternacht (14. Oktober, 23:52 Uhr) erhielt die Polizei Kenntnis, dass mehrere männliche Personen, im Eingangsbereich vor einer Diskothek auf der Gildehofstraße, Frauen sexuell belästigen. Den Ermittlungen zufolge stellten sich die Männer mit syrischer Herkunft (im Alter von 17-32 Jahren) . . .

Mehr lesen

Tunesier schlägt Passanten, weil er keine Zigarette bekommt – demoliert PKW, bricht Polizisten die Hand

Magdeburg: Gestern Abend, 14.10., gegen 21 Uhr, mussten Beamte des Reviers Magdeburg einen polizeibekannten 18-jährigen Tunesier überwältigen, der zuvor mehrere Personen und Fahrzeuge angegriffen hatte. Der junge Mann hatte im Bereich der Ernst-Reuter-Allee auf einen 45-jährigen Magdeburger eingeschlagen, weil dieser ihm keine Zigarette gegeben . . .

Mehr lesen

Samstag in der No-Go-Zone NRW: Blutrausch der Kulturen

Von MAX THOMA | Im Failed State Nordrhein-Westfalen zeugt ein blutiger Samstag vom fortschreitenden Umvolkungs-Wahnsinn des Merkel-Regimes. Nur die „Bloody Highlights“: In Köln wurde bei einer „Messer-Attacke“ am Kölner Ebertplatz ein Mann tödlich verletzt, in Bonn wurde bei einer „Straftat mittels Messer“ ein Mensch schwer verletzt. In . . .

Mehr lesen

„Gefährder“ werden nur wochentags überwacht

Am Donnerstag stellte der ehemaligen Bundesanwalt Bruno Jost seinen Bericht zur Aufarbeitung des Terroranschlages am Weihnachtsmarkt auf dem Berliner Breitscheidplatz am 19. Dezember 2016 vor. Sein Urteil ist vernichtend. Seine Adjektive für das skandalöse Behördenversagen sind u.a.: „mangelhaft“, „unzureichend“, „verspätet“, „unterblieben“, . . .

Mehr lesen

Sozialschmarotzer rast mit 2,5 Promille in Tramhaltestelle – Frau getötet

Von JOHANNES DANIELS | Bei einem brutalen mit bedingtem Vorsatz verursachten Crash an einer Tram-Haltestelle in Berlin-Friedrichshain ist eine 57 Jahre alte Frau getötet worden. Ihre 28 Jahre alte Begleiterin wurde bei dem Unfall in der Nacht zu Samstag schwer verletzt. In Höhe der Straßenbahnhaltestelle „Klinikum im Friedrichshain“ verlor . . .

Mehr lesen

Neger belästigt 15-Jährige in gebrochenem Deutsch, will sie küssen und fasst an ihre Brust

Esslingen-Zell: Nach einem etwa 50 bis 60 Jahre alten Mann, der am Mittwochmorgen in der Eisenbahnstraße eine Schülerin begrapscht hat, fahndet die Kriminalpolizei Esslingen. Die 15-Jährige stand gegen 7.10 Uhr am Zugang zur Unterführung in Richtung Bahnhof Esslingen-Zell, als sie von dem Mann in gebrochenem Deutsch angesprochen wurde. Nachdem . . .

Mehr lesen

Chemnitz: Migranten bedrängen, begrapschen und verfolgen zwei Mädchen (14,16) – attackieren eingreifende Polizisten

Immer mehr Frauen und Mädchen sehen sich der triebgesteuerten Respektlosigkeit ausgesetzt, sie fühlen sich als Freiwild, weil Testosteron gesteuerte „Schutzsuchende“, ohne jedes Benehmen und ohne einen Funken von Anstand, ihre Bedürfnisse ausleben wollen, also jene, die wertvoller als Gold sind und die hiesige Bevölkerung vor Inzucht und Degeneration . . .

Mehr lesen

This site is protected by wp-copyrightpro.com

Teile es mit einem Freund