Brutale Vergewaltigungen in Linz: 35-Jährige hinter Autos und junges Mädchen in Keller gezerrt

Nur die Spitze des Eisbergs, die Veröffentlichung aller Vergewaltigungsfälle könnte die Bevölkerung wachrütteln und verunsichern, dann doch besser schweigen und den Eindruck vermitteln, dass es sich nur um zugewanderte Einzelfälle handelt? Gleich zwei Vergewaltigungen konnten aber die Schweigespirale durchbrechen und sickerten an die Öffentlichkeit:

[…] Am helllichten Tag wurde am Freitag eine 35- Jährige in der Mozart- Garage mitten im Herzen der Landeshauptstadt Linz von einem 38- Jährigen Slowaken hinter Autos gezerrt und vergewaltigt! Das Opfer schrie verzweifelt um Hilfe. Das Opfer wurde in den Linzer MedCampus eingeliefert. Der Tatverdächtige konnte verhaftet werden. Er behauptet, der Sex wäre einvernehmlich gewesen.

Inzwischen sickerte durch, dass es etwa eine Woche zuvor eine weitere Vergewaltigung in der nahen Dinghoferstraße gegeben haben soll. Ein Mädchen im Maturantenalter soll um fünf Uhr früh beim Gang zum Bäcker von zwei Ausländern überfallen, in einen Keller gezerrt, dort beraubt und brutal vergewaltigt worden sein. Das Mädchen sei dabei, so ein Insider von der Polizei, besonders übel zugerichtet worden.

Bezeichnenderweise werden solche Sexualverbrechen nur durch Zufall oder besonders hartnäckige Recherche der Öffentlichkeit bekannt. Aus Gründen des Opferschutzes wird mittlerweile von der Exekutive ein Mantel des Schweigens über Sex- Verbrechen gelegt. So werden diese Delikte auch in der offiziellen Kriminalstatistik totgeschwiegen. […] Quelle: Kronen Zeitung


Nutze die Möglichkeit des Newsletters Bezugs, um stetig auf den laufenden gehalten zu werden. 
Werde auch du ein Teil der großen nationalen Verbindung.


Dieser Beitrag wurde zuerst auf den Seiten der Politikstube veröffentlicht.
Besuchen Sie einfach einmal die Seiten der Politikstube und lassen Sie sich von den gelungenen Beiträgen überraschen.

Hier geht es zur Politikstube . . .

 

Hinterlasse einen Kommentar

Benachrichtige mich zu:
avatar
2000
wpDiscuz

Teile es mit einem Freund