#Einzelfall: Ami-Tourist von drei Nafris mit Pfefferspray überfallen und beraubt

ivilfahnder haben am Morgen des 8. Oktober drei Männer (18, 19, 20) vorläufig festgenommen, die im Verdacht stehen, einen 38-jährigen amerikanischen Touristen in Hamburg-St.Pauli, Reeperbahn überfallen und dessen Mobiltelefon geraubt zu haben. Die aus Marokko und Algerien stammenden Verdächtigen redeten den Amerikaner und seinen 31-jährigen Begleiter an. Während der 19- und der 20-Jährige den Begleiter ablenkten und diesen von dem späteren Opfer trennten, sprühte der 18-Jährige dem Touristen Pfefferspray ins Gesicht und riss ihm das Telefon aus der Hand. Kurz danach nahmen Zivilfahnder, die auf die Auseinandersetzung aufmerksam geworden waren, die drei Tatverdächtigen noch auf der Reeperbahn fest. Die Beamten stellten bei dem 18-Jährigen das zuvor geraubte Handy sowie Pfefferspray sicher. Der Amerikaner wurde durch den Einsatz des Pfeffersprays verletzt und ambulant behandelt. Die Täter wurden durch die Polizei einem Haftrichter zugeführt.

 

Hinterlasse einen Kommentar

Benachrichtige mich zu:
avatar
2000
wpDiscuz

This site is protected by wp-copyrightpro.com

Teile es mit einem Freund