Afghanischer “Flüchtling” sticht seine Frau nieder, bedroht einen Zugführer und PKW-Fahrer -versuchte Tötung

Am Mittwochabend ist es in einem von Asylbewerbern bewohnten Mehrfamilienhaus in der Gruner Straße in Idstein zu einer Beziehungstat gekommen, bei der ein 22-jähriger Bewohner seine 21-jährige Ehefrau durch Messerstiche verletzt hat. Dabei erlitt die Frau schwere Verletzungen und musste in eine Klinik gebracht werden. Nachbarn hatten gegen 21.30 . . .

Mehr lesen

Uni Hamburg: Moslems fordern Vorlesungen nach Gebetszeiten

Von L.S.GABRIEL | Salafistenprediger, Vollverschleierte, rituelle Fußwaschungen in Sanitäranlagen, Forderungen die Vorlesungszeiten dem islamischen Gebot zur täglich fünfmaligen Allah-Huldigung anzupassen, das und noch einiges mehr veranstalten bei uns „bestens integrierte“ Moslems an der Universität Hamburg. Die Hochschule will nun die Reißleine . . .

Mehr lesen

Mehrere Sex-Attacken durch Neger & Südländer in Chemnitz

Am Mittwochabend sind zwei Mädchen (14, 17) in Chemnitz Opfer von Sex-Attacken geworden. Die 14-Jährige war gegen 19.30 Uhr an der Reichsstraße unterwegs, als sie auf Höhe Deubners Weg merkte, dass sie verfolgt wurde. “Nach Aussage der 14-Jährigen hielt sie der Unbekannte dann fest und berührte sie unsittlich”, teilte die Polizei am Donnerstag . . .

Mehr lesen

Karl Marx sorgt für Zoff im Leipziger Stadtrat

Karl Marx sorgt für Zoff im Leipziger Stadtrat. Ein Vorschlag der Linken, Marx anlässlich seines bevorstehenden 200. Geburtstags zu würdigen, brachte am Mittwoch vor allem die CDU auf die Palme. Konkret ging es um das berühmteste Werk von Karl Marx, “Das Kapital”. Denn das wurde in Leipzig gedruckt – genauer gesagt der erste Band sowie die Erstausgaben . . .

Mehr lesen

Stuttgart: „Südländer“-Gruppe verprügelt grundlos 52-Jährigen

Stuttgart-Süd: Ein 52 Jahre alter Fußgänger ist in der Nacht zum Mittwoch (18.10.2017) in der Mittelstraße von vier Unbekannten niedergeschlagen und verletzt worden. Rettungskräfte kümmerten sich um ihn und brachten ihn in ein Krankenhaus. Der 52-Jährige traf gegen 01.30 Uhr auf die Unbekannten, die ihn nach Zigaretten fragten. Nachdem er ihnen . . .

Mehr lesen

Vergewaltigungs-Türke: Freigang-bang mit anschließendem Suizid

Von JOHANNES DANIELS | „Fünfzig mal ist nichts passiert – Tausend und eine Nacht – und es hat Zoom gemacht“. Beim 51. Freigang eines Vergewaltigers in Niedersachsen musste eine JVA-Bedienstete die rauhen Sitten des deutsch-orientalischen Kültüraustausches am eigenen Leib erfahren: Unter einem „getürkten“ Vorwand lockte ein zu sechs Jahren . . .

Mehr lesen

Attacke in der Straßenbahn Betrunkener 35-Jähriger schlägt syrischen Asylforderer

In einer Straßenbahn in Halle ist es zu einem fremdenfeindlichen Angriff gekommen. Verletzt wurde dabei niemand, teilte die Polizei in Halle am Mittwochmorgen mit. Ein 35-jähriger Deutscher habe einen 17-jährigen Syrer am Dienstagabend erst mehrmals mit fremdenfeindlichen Äußerungen beleidigt. Anschließend trat der 35-Jährige dem jungen Mann . . .

Mehr lesen

Schüsse in Halle Trotha

Bei einem Einsatz in Halles Brachwitzer Straße, unweit vom Hafen Halle-Trotha, sind in der Nacht drei Polizisten verletzt worden. Wie ein Sprecher der Polizei informierte, hatte eine 26-jährige Frau gegen 1.30 Uhr den Notruf gewählt: Sie werde von einem Mann mit einer Waffe bedroht, ein Schuss sei bereits abgegeben worden. Als die Polizisten bei . . .

Mehr lesen

Afrikaner stößt Frau zu Boden und würgt sie – Desinfektionsmittel verhindert vermutlich eine Vergewaltigung

Freiburg: Wie durch nachträgliche Anzeigenerstattung bekannt wurde, ereignete sich in der Nacht auf den heutigen Dienstag, 17.10.2017 folgender Sachverhalt: Eine 21jährige Frau befand sich gegen 01:15 Uhr nachts zu Fuß auf dem Heimweg von der Freiburger Innenstadt. Noch vor der Haltestelle „Runzmattenweg“ wurde sie unvermittelt von einem . . .

Mehr lesen

Schublade auf, Nazi rein, Ende der Diskussion! Warum wir uns eine eigene Meinung bilden müssen

Wenn Links auf Rechts trifft, ist der Dialog nicht nur ausgeschlossen, er ist ein Ding der Unmöglichkeit. Die Frankfurter Buchmesse hat den gesellschaftlichen Dissens zwischen Links und Rechts in hochkonzentrierter Form widergespiegelt. Annäherung ausgeschlossen. Muss das so sein? Sollten wir uns nicht mit konträren Blickpunkten auseinandersetzen . . .

Mehr lesen

Am Kölner Ebertplatz will ZDF-Kommissar Heldt kein Held sein

Von MARKUS WIENER | Die Situation am Kölner Ebertplatz spitzt sich seit Monaten dramatisch  zu. Trinker, Junkies und immer mehr schwarzafrikanische Drogendealer belagern das unübersichtliche Terrain am Rande der Innenstadt. Erst am Wochenende  wurde dort ein 22-jähriger Afrikaner von einer Gruppe anderer Afrikaner angegriffen und mit einem Messer . . .

Mehr lesen

Eisenstadt: Fachkraft legt sich mit Holzstück auf vielbefahrene Straße

Allein die Caritas betreibt im kleinen österreichischen Bundesland Burgenland 22 Unterkünfte für illegal ins Land eingedrungene Versorgungsuchende. Die Landeshauptstadt Eisenstadt ist dementsprechend auch mit zumeist jungem männlichem Elend bereichert. Einer der wertvollen schwarzen Rohdiamanten legte sich, aus noch unbekanntem Grund, vergangene . . .

Mehr lesen

Gebührenfressende ARD im Dienst der Volksverdummung!

Man hat gesagt, daß die „Großen Erzählungen“ tot sind. Aber die kleinen konnten überleben. Zum Beispiel die linken Geschichtsmythen, die Teil unserer Alltagswelt geworden sind und mit größter Selbstverständlichkeit als Stoff für die Unterhaltungsindustrie dienen. Wie etwa im jüngsten Tatort „Der rote Schatten“. Da bekommt der Zuschauer . . .

Mehr lesen

Blutiges Wochenende in NRW – Auch CDU-FDP lassen die Bürger im Stich

Millionen Bürger in NRW hatten den Wahlversprechen von Laschet und Lindner in Punkto mehr Sicherheit Glauben geschenkt und wurden nun an diesem Wochenende eines Besseren belehrt. NRW versinkt weiterhin in Kriminalität und Gewalt, außer eigener Postenverteilung hat diese neue Regierung noch nichts für die Menschen im Land unternommen. Stefan Schubert  Mit . . .

Mehr lesen

Wien nach der Wahl: Hassdemo gegen „Nazi-Österreich“

Von L.S.GABRIEL | Schon unmittelbar nach Bekanntwerden des FPÖ-Erfolges bei der Nationalratswahl am Sonntag in Österreich, stand ein linker Hassblock bereit gegen das Votum der Österreicher zu demonstrieren. Folgend zogen etwa 200 linke österreichfeindliche Antidemokraten durch die Wiener Innenstadt und behinderten teilweise die Hauptverkehrsader . . .

Mehr lesen

Mit Linken leben? Wenn sie sich benehmen…

Am Sonntag ist die Frankfurter Buchmesse zu Ende gegangen. Fünf Tage lang gab es einen gigantischen Medienrummel und Proteste gegen den Auftritt des Verlags Antaios von Götz Kubitschek. Am Samstag eskalierte die Lage (PI-NEWS berichtete). Insgesamt hat der Messeauftritt von Antaios gezeigt: »Mit Linken leben«, der neue Bestseller des Verlags, ist . . .

Mehr lesen

This site is protected by wp-copyrightpro.com

Teile es mit einem Freund